Borwede
Borwede

Freiwillige Feuerwehr Borwede

Grußwort

Uwe Wachendorf, Ortsbrandmeister a. D.

Die Freiwillige Feuerwehr Borwede wurde 1902 von 22 Borweder Bürgern gegründet und hat noch heute ihren festen Platz im Borweder Dorf.

 

 

Seit dieser Zeit stellen freiwillige Männer und seit einiger Zeit auch Frauen ihren Dienst zum Wohle der Allgemeinheit unentgeltlich und uneigennützig zur Verfügung, um die Bevölkerung vor den Gefahren durch Feuer und Katastrophen zu schützen.

 

 

Retten, löschen, schützen, bergen - diese Begriffe hören sich für einen Feuerwehrmann oder eine Feuerwehrfrau ganz selbstverständlich an und werden von der Bevölkerung auch als selbstverständlich empfunden.

 

 

Ich finde jedoch, dass dies keine Selbstverständlichkeit ist, sondern von jedem gebührend und anerkennend betrachtet und hin und wieder auch einmal gelobt werden sollte.

 

 

Jedes Tier flieht instinktiv, wenn es ein Feuer wittert, die Kameradinnen und Kameraden der Feuerwehr stellen sich der Gefahr entgegen. Um Menschen, Tiere und Sachwerte zu retten, riskieren sie oftmals ihr eigenes Leben.

 

 

Denken wir in diesem Zusammenhang nur an den Terroranschlag am 11. September 2001 in New York bei dem über 300 Feuerwehrkameraden, weil sie anderen helfen wollten, den Tod fanden.

 

 

Die Medien berichten oftmals über Brände mit Schäden in Millionenhöhe, man findet aber selten eine Schlagzeile, dass die Feuerwehr durch ihren Einsatz Sachwerte in Millionenhöhe gerettet hat.

 

 

Gerade aus solchen Gründen möchte ich an dieser Stelle allen, die sich seit mehr als 100 Jahren mit Fachwissen, Engagement, Rat und Tat für den Schutz der Allgemeinheit eingesetzt haben und immer noch einsetzen, einen Dank aussprechen und allen Aktiven ein gutes Gelingen ihrer Übungen und Einsätze sowie das nötige Glück wünschen, dass sie unbeschadet von ihren Einsätzen wieder nach Hause zu kommen.

 

 

Uwe Wachendorf
Ortsbrandmeister 1999 - 2017

Druckversion Druckversion | Sitemap
© Borwede